Kindergarten Eichwaldstraße

Der in der Eichwaldstraße 84 gelegene Kindergarten der Wartburggemeinde kann schon auf eine lange Tradition zurückblicken. Dabei hat sich das Erscheinungsbild des Kindergartens in den vergangenen fünf Jahrzehnten wesentlich gewandelt. Waren es bis in die achtziger Jahre vor allem die Kinder der Gemeindemitglieder, die diesen Kindergarten besuchten, so ist daraus eine multikulturelle Einrichtung geworden, in der Kinder aus fünfzehn Nationen betreut werden.

Dies stellt an die Erzieherinnen völlig neue Anforderungen. Die im Kindergarten tätigen Mitarbeiterinnen qualifizieren sich für diese Aufgabe durch Fortbildungen und viele Gespräche. Diese Multinationalität stellt zugleich auch eine große Bereicherung dar, denn hier lernen Kinder von Anfang an, mit anderen Sprachen, Gewohnheiten und Gebräuchen umzugehen. So ist der Kindergarten für die Gemeinde auch eine Tür zur Welt.

Um den Zusammenhalt zwischen Kindergarten und Gemeinde zu stärken, finden mehrmals im Jahr eigene Familiengottesdienste für Kinder, Eltern und Erzieherinnen statt, das Sommerfest wird von Kindergarten und Gemeinde gemeinsam gefeiert, und zu Sankt Martin finden sich alle Kinder und Eltern zum ökumenischen Gottesdienst in der Kirche ein.

Unser Leitziel: Respekt und Offenheit der Erwachsenen gegenüber den Kindern

Als Teil des diakonischen Auftrags der Kirche auf Gemeindeebene soll die Kindertagesstättenarbeit uneigennützig zur Verbesserung der Lebensmöglichkeiten von Kindern aus allen sozialen Schichten, Religionen und Nationalitäten beitragen.

Unsere Arbeit orientiert sich an christlichen Werten und geht von einem positiven Menschenbild aus. Die Achtung und der Erhalt der Schöpfung leitet unser Handeln. Unser Umgang mit Menschen, ist geprägt von gegenseitiger Wertschätzung, Verständnis, Toleranz und Vertrauen, unabhängig von Herkunft und Geschlecht. Ehrlichkeit, Liebe und Verzeihen begleiten unser tägliches Miteinander.

Die Grundhaltung unserer Arbeit besteht darin, das Kind als eine eigenständige Person zu sehen, welche das Recht hat seinem Entwicklungsstand gemäß ernst genommen zu werden. Es gehört dazu einander an zu nehmen und voneinander zu lernen, zu scheitern und wieder neu anzufangen.

Erfahrungen und Probleme von Kindern und Eltern sollen aufgegriffen und so bearbeitet werden, dass konkrete Hilfen für gegenwärtige und zukünftige Situationen angeboten werden. Dies setzt voraus, dass die Mitarbeiterinnen der Einrichtung und die Eltern, zum Wohle des Kindes, eine intensive Zusammenarbeit pflegen; bereit sind voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu unterstützen.

In einer Atmosphäre der Offenheit soll es in unserer Einrichtung möglich sein, sich selbst anzunehmen, spontan und voller Interesse zu handeln, Fehler machen zu dürfen, Ängste anzusprechen und abzubauen und selbständiger zu werden. Kinder und Erwachsene sollen befähigt werden, sich anderen zuzuwenden, sie einfühlend zu verstehen, Vorurteile zu überwinden, sich zu entscheiden und Entscheidungen anderer zu respektieren, sich zu vereinbaren, gemeinsam zu reden, zu handeln, zu spielen, Konflikte zu lösen oder zu ertragen.

Anmeldung

Die Anmeldung Ihres Kindes erfolgt ausschließlich über das "kindernetfrankfurt", das Anmeldeportal der Stadt Frankfurt. Dort finden Sie umfangreiche Informationen zur Anmeldung sowie einen Login-Bereich.

Zum kindernetfrankfurt

Kontaktdaten

Für Kinder von 3 bis 6 Jahren.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7:30 bis 17:00 Uhr

Leitung: Lilli Lenz

Eichwaldstraße 84
60389 Frankfurt

Tel.: 069 - 45 92 91
Fax: 069 - 46 99 71 54

kindergarten@wartburggemeinde-frankfurt.de